Wach sein,
das Leise hören,
das Kleine spüren,
das Zarte pflegen.

Wach sein,
einen Schritt wagen,
die Hand anbieten.
Wach sein,

Neues entdecken.


Gehalten und Getragen

Körperarbeit im Wasser

16.03.2024 18.00 -21.00 Uhr

11.05.2024 18.00 - 21.00 Uhr

13.07.2024 18.00 - 21.00 Uhr 

21.09.2024 18.00 - 21.00 Uhr

Preis pro Abend 55.- € 
Bad Marktstraße 19A, 33602 Bielefeld
Anmeldung unter [email protected]


Eine der größten Kraftquellen  in unserem Leben ist die Erfahrung getragen + gehalten zu sein. Wir kommen aus dem Wasser und wenn wir dorthin zurückkehren, darf sich Vieles lösen, eine andere Beweglichkeit erfahren werden und sich Neues tief in unserem Körper umschreiben und verankern.

Pränatale Körperarbeit    für Frauen


mit
Sarah Schrot + Dorothea Wiele


siehe Angebote

Entfalte deine Lebenskraft*

Wiegenlieder aus aller Welt

"Wenn eine Frau sich ein Kind wünscht, lauscht sie so lange bis sie das Lied des Kindes hören kann. Dann bringt sie es dem werdenden Vater, der Familie, in die es hineingeboren wird, den Hebammen, den Menschen im Dorf bei."

Diese besonderen Lieder gibt es in jeder Kultur dieser Welt - in unzähligen Sprachen und Klängen.
Und so möchten wir deinen Liedern lauschen, sie lernen und singen - zusammen mit dir und deinem Baby, um sie in die Welt zu bringen am:
      Freitag von 10.00 bis 11.30 Uhr 
in der Praxis Mittelstraße 10, 33602 Bielefeld

15.03. - 03.05.2024

am 03.05.2024 gibt es ein Mitsing - Konzert

Anmeldung unter: [email protected]
oder 01716829374


Marie - Pascale Gräbener +
Sarah Schrot

Pränatale Körperarbeit

nach Franz Renggli

Die Pränatale Körperarbeit lehrt uns, dass die Zeit der Zeugung, der Schwangerschaft, der Geburt und der frühsten Kindheit eine hochsensible Phase mit prägenden Ereignissen ist. Grundlegende Körpererfahrungen und Gefühle werden in dieser Zeit gespeichert und bestimmen unsere Leben, unsere Gesundheit, unseren Selbstwert, unser Körperbewusstsein und Bindungsverhalten. 
Wie eine Grundmelodie zieht sie sich durch unser Leben und ist, oft unbewusst, Auslöser für Ängste und Schwierigkeiten, die uns in unserem Leben begegnen. 


Alles ist austragen und dann gebären.
Jeden Eindruck und jeden Keim eines Gefühls ganz in sich,
im Dunkel, im Unsagbaren, Unbewussten, 
dem eigenen Verstande Unerreichbaren sich vollenden lassen und mit tiefer Demut und Geduld 
die Stunde der Niederkunft einer neuen Klarheit abwarten;
das allein heißt künstlerisch leben;
im Verstehen wie im Schaffen. ... 
Rainer Maria Rilke

Weitere Informationen und Anmeldung:

Sarah Schrot: [email protected]   +49 521 96874473